Antibiotikaresistenz ist weltweit eine der häufigsten Todesursachen / Derzeit…

21.06.2022 – 09:30

CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH

Eschborn (ots)

Angesichts der Corona-Krise schreitet mit der stetig zunehmenden Bakterienresistenz eine größere Gefahr voran. Aktuellen Daten zufolge waren 2019 weltweit mindestens 1,2 Millionen Todesfälle durch antibiotikaresistente Keime verursacht [1]. Um der Resistenzproblematik entgegenzuwirken, fordern Experten seit vielen Jahren keine Antibiotika mehr bei einfachen Infektionen wie Blasenentzündungen oder Erkältungen, sondern bevorzugen bewährte antiinfektiöse Botanicals wie Senföle aus Kapuzinerkresse und Meerrettich (in ANGOCIN® N Antiinfektivum) als Auswahlhilfe [2]. Eine neue internationale Laborstudie liefert nun weitere Belege dafür, dass das Benzylsenföl der Kapuzinerkresse eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung gegen Problemkeime wie z MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) Hut [3]. Unsere bisherigen Laborstudien an der Universität Freiburg [4] Neben vielen internationalen Forschungsarbeiten [5-7] Das breite Spektrum an antibakteriellen Wirkungen von Senfölen bestätigen, auch gegen gefährliche Bakterien wie z MRSA, resistente Stämme von Escherichia coli Wie zum Beispiel Klebsiella pneumoniaedie gegen viele Antibiotika unempfindlich geworden sind und zu lebensbedrohlichen Erkrankungen führen können“, sagt Mikrobiologe und Gesundheitsexperte Professor Uwe Frank, Freiburg, um resistenten Erregern Einhalt zu gebieten.

Antibiotikaresistenzen sind weltweit eine der häufigsten Todesursachen [1]. 2019 waren weltweit mehr als 100.000 Todesfälle allein auf Infektionen zurückzuführen MRSA zugeschrieben. Der Erreger tritt dort auf, wo häufig Antibiotika eingesetzt werden, insbesondere in Krankenhäusern. sich meistens niederlassen MRSA Nur am Menschen, zum Beispiel auf der Haut, ohne ihn krank zu machen. Infektionen, etwa der Harn- oder Atemwege, können sich nur ausbreiten, wenn die Bakterien durch Wunden oder Blasenkatheter in den Körper gelangen. Blasenkatheter dienen der künstlichen Harnableitung. Im Krankenhaus sind sie nach einer Operation bei bettlägerigen oder bewusstlosen Patienten notwendig. Das zeigte auch eine aktuelle Studie aus den Vereinigten Staaten von Amerika MRSA-Die Träger erhöhten die Sterblichkeitsrate erheblich [8]. Beispielsweise starben diejenigen, die Bakterien auf ihrer Haut trugen, in den nächsten 10 Jahren mit doppelt so hoher Wahrscheinlichkeit MRSA– Nicht-Spediteure. Aber nicht bei den Studienteilnehmern, die Staphylokokken auf der Haut hatten MRSAEs bestand kein erhöhtes Risiko eines vorzeitigen Todes.

Umfangreiche Studien – Breites Spektrum an antibakterieller Aktivität

Die Senföle von Kapuzinerkresse und Meerrettich werden in der traditionellen Medizin seit Jahrhunderten zur Behandlung von Infektionen der Harnwege und Atemwege eingesetzt. Zahlreiche Studien belegen die breite Palette antibakterieller Wirkungen pflanzlicher Materialien [4-7]. In der aktuellen Studie der Shaanxi University / China [3] Benzylsenföl aus Kapuzinerkresse konnte bereits bei geringer Wirkstoffkonzentration das Wachstum von Kapuzinerkresse hemmen MRSAKrankheitserreger enthalten. In einer früheren Studie portugiesischer Wissenschaftler wurde tatsächlich festgestellt, dass Benzylsenföl eine bakterizide Wirkung hat MRSA gefunden [7].

Laboruntersuchungen der Universität Freiburg bestätigen, dass die Mischung aus Senfölen aus Kapuzinerkresse und Meerrettich in der Praxis eine ausgeprägte bakteriostatische Wirkung auf alle dreizehn analysierten Erreger und damit verbundene Atemwegs- und Harnwegsinfektionen hat. [4]. Untersuchungen von Freiburger Forschern ergaben zudem, dass erst durch die Kombination der beiden Pflanzen und der darin enthaltenen Senföle (das Mischungsverhältnis wie in ANGOCIN® N Antiinfektivum) Es wird ein besonders breites antibakterielles Wirkungsspektrum erzielt. Außerdem verhindern Pflanzenstoffe die Wanderung von bakteriellen Krankheitserregern und deren Anheftung an die Zellen der Blasenwand und wirken gegen bakterielle Biofilme (ein Schutzmechanismus für einige Bakterien, zum Beispiel gegen Antibiotika) [9-12]. Überlebensstrategien von Krankheitserregern sind häufig für wiederkehrende Infektionen und Resistenzentwicklungen verantwortlich. „Aufgrund des vielfältigen Wirkungsspektrums von Senfölen ist die Entwicklung möglicher Resistenzmechanismen bei Bakterien deutlich schwieriger geworden [13-15]. Daher ist die antiinfektiöse Wirkung von Senfölen von großem Wert“, fasst Frank zusammen.Auch mehrere andere Forschungsprojekte belegen, dass pflanzliche Arzneimittel eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung haben, die maßgeblich zur Verbesserung der Symptome beiträgt. [16-18].

In den Behandlungsanleitungen für Ärzte wird empfohlen, Senföle zu verwenden

Basierend auf umfassenden wissenschaftlichen Daten zur Wirkung von Senfölen aus Kapuzinerkresse und Meerrettich wird es seit 2017 in medizinischen Behandlungsleitlinien zur Behandlung von rezidivierenden Blasenentzündungen bei Erwachsenen empfohlen. [19]. Die gute Studienlage und Verträglichkeit einer Senfölmischung seit 2021 wird auch in der aktualisierten Leitlinie „Harnwegsinfektionen im Kindesalter“ berücksichtigt. Die Leitlinien empfehlen: Senföle aus Kapuzinerkresse und Meerrettich können unterstützend bei erneutem Auftreten einer Blasenentzündung im späten Kindes- und Jugendalter eingesetzt werden. [20].

Die Referenzen 1 bis 20 können bei etzel@cgc-pr.com angefordert werden

__________________________________________________________________________

Angusin® N Antiinfektivum

Anwendungsbereiche: Zur Verbesserung der Symptome bei akuten entzündlichen Erkrankungen der Bronchien, Nebenhöhlen und Harnwege. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

__________________________________________________________________________

Medienkontakt:

CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH
Frank Itzel
Tel: 06196/77 66113
etzel@cgc-pr.com

Originalinhalt von: CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH, übermittelt durch aktuell news

Leave a Comment

%d bloggers like this: