Beta Murgatroyd öffnet seine Türen um die erste IVF-Runde herum

“Das bin ich so transparent wie möglich.”

Murgatroyd-Karte Sie möchte das Gespräch über Fehlgeburten und IVF normalisieren – und nimmt die Fans mit auf ihre emotionale Reise.

Rodin Eckenroth/Getty Images

Das Mit den Sternen tanzen Die Profiin hat kürzlich ihre erste IVF-Runde begonnen, in der Hoffnung, ihr zweites Kind mit Ehemann Max Chmerkowski willkommen zu heißen.

José Devilegas / Getty Images

Peta hat sich sehr lautstark über den Prozess geäußert und ein Video von sich geteilt, in dem sie sich zwei verschiedene Injektionen gibt, und erklärt, dass sie möchte, dass es „so transparent wie möglich“ ist.

In dem Video teilte Peta mit, dass sie, obwohl sie an Nadeln gewöhnt ist, zugibt, zu zögern, als sie die Größe der IVF-Nadel sah. Außerdem musste sie die zweite Spritze komplett selbst füllen und mischen.

„Leute, ich weiß, dass es keine Versprechungen gibt, ich weiß, dass dies ein Risiko ist, ein Glücksspiel, wir wissen nicht, was passieren wird. Aber darauf habe ich mich schon sehr lange gefreut“, sagte Peta. und fügte hinzu: “Lass uns ein Baby machen!”

Astrid Stowers/Getty Images von Tadashi Shoji

Die Beta-IVF-Reise erfolgt einige Tage nach ihrer Durchführung offen Ich hatte in den letzten zwei Jahren drei Fehlgeburten – eine davon passierte, als Max im Oktober in der Ukraine war.

David Livingston/Getty Images

erzählte die verheerende Erfahrung von Personen, und erklärte, dass sie von einem Besuch in der Ukraine nach Hause zurückgekehrt sei, wo sie sich mit COVID infiziert habe. Einige Tage nachdem sie positiv auf das Virus getestet worden war, brach sie auf dem Boden des Schlafzimmers ihres Sohnes zusammen und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Dort erfuhr sie, dass sie eine Fehlgeburt hatte, obwohl sie nicht wusste, dass sie schwanger war.

Amy Sussman / Getty Images

„Ich fühlte mich, als würde ich sterben, aber dann wusste ich offensichtlich, was passiert war. Es war einfach zu viel auf meinem Körper und ich konnte es einfach nicht tun. Ich konnte nicht glauben, dass mir das passierte“, teilte Peta mit.

Astrid Stowers/Getty Images von Tadashi Shoji

Max fügte hinzu, dass ihr erster Schwangerschaftsverlust im Vorjahr der Tiefpunkt in ihrer Beziehung war, und bemerkte, dass es eine Überraschung war, weil er nie wusste, dass „zwei gesunde, sportliche Menschen solche Probleme haben könnten“.

„Mit dem Schock habe ich lange gebraucht, um darüber hinwegzukommen“, sagte Peta über ihre erste Fehlgeburt. „Es war Monate und Monate des Weinens, die meisten Nächte allein im Bett, Weinen unter der Dusche, es gab viel Leugnung.“

Roy Rochlin/Getty Images

Glücklicherweise ist PETA jetzt in einer positiveren Einstellung, nachdem sie einen Fruchtbarkeitsspezialisten aufgesucht hat, der der Meinung ist, dass sie es auch ist PCO-Syndromund starten Sie den Prozess der künstlichen Befruchtung.

„Zum ersten Mal seit fast zwei Jahren bin ich aufgeregt. Ich bin an einem glücklicheren Ort. Ich habe Antworten erhalten. Ich habe keine anderen Worte als Hoffnung und Positivität.

Ich wünsche Peta und Max alles Gute auf ihrer IVF-Reise!

Leave a Comment

%d bloggers like this: