‘Cop Secret’: Lose-Kumpel-Komödie aus Island | NDR.de – Kultur

Stand: 21.06.2022 06:00 Uhr

In Hannes Thór Halldórssons Stand-up-Comedy geht es um ein schwules Paar, das gekonnt mit männlichen Klischees umgeht. Fans des Genres werden “Cop Secret” lieben und alle werden viel Spaß haben.

anderen zuhören
4 Minuten

von Bettina Bulik

Halldorsson: Jedes Kind in Island kennt die Fußballikone

in Island bekannt Hannes Thor Halldorsson jedes Kind. 2018, als sein Land zum ersten Mal an einer Fußball-Weltmeisterschaft teilnahm, geriet er ins Fadenkreuz der Nationalmannschaft. Neben seiner aktiven Fußballkarriere drehte er bereits Werbespots und präsentiert nun seinen ersten Spielfilm: „Cop Secret“, eine Buddy-Action-Komödie mit klaren Vorbildern.

“Ich erinnere mich, dass ‘Stirb langsam 3’ 1995 war und ich zehn Jahre alt war und es einen großen Eindruck auf mich gemacht hat”, sagt Halldorsson. Wir haben also Bezüge dazu, aber auch zu Filmen wie „Lethal Weapon“ oder „Bad Boys“. “

Mehr Informationen

Der isländische Regisseur spricht über männliche Klischees in Polizeifilmen und verbindet mit seinem Film The Policeman’s Secret zwei Jobs. mehr

„Cop Secret“: Eine Parodie und Hommage an die Actionfilme der 80er und 90er Jahre

So sieht auch “Cop Secret” aus. Es ist eine Parodie auf die Actionkomödien der 80er und 90er Jahre, aber auch eine Hommage an die Filme, die den Regisseur nachhaltig beeindruckt haben.

Polizei fragt: “Drei Banküberfälle und nichts gestohlen. Was fehlt uns?” Posey ist der mächtigste Polizist in Reykjavik. Er trinkt viel, liebt rasante Verfolgungsjagden und findet es cool, nicht über Gefühle zu sprechen. Die Sache mit Banküberfällen ist wirklich seltsam.

Schwules Superpolizistenpaar

Auđunn Blöndal (links) Egill Einarsson spielt in Hannes ór Halldórssons „Cop Secret“ ein schwules Superpolizistenpaar.

Um die Sache noch schlimmer zu machen, wurde Posey von seinem Kollegen Horor begleitet, gespielt von Radiomoderator, DJ und Fitnesstrainer Egil Einarson. Er ist leidenschaftlich, hat gute Manieren und sieht so elegant aus wie Don Johnson in „Miami Vice“. Die beiden könnten nicht unterschiedlich sein, aber andererseits gibt es diese magische Anziehungskraft.

Der Regisseur und Drehbuchautor hatte vor zehn Jahren eine Idee für ein schwules Superpolizistenpaar, als er einen Trailer für eine Comedy-Show entwarf.

„Damals hatten wir die Idee eines Superpolizisten – kein Bruce Willis, der mit seiner sexuellen Orientierung zu kämpfen hatte“, sagt Halldorsson. „Wir fanden diese Wendung offensichtlich und begannen uns zu fragen, warum wir sie nicht schon früher gesehen hatten. Das war vor zehn Jahren – und bis heute haben wir sie nicht gesehen.“

Die Botschaft: zu fühlen, was man will, ohne schüchtern zu sein

Was der Zuschauer neben einer lockeren Actionkomödie zu sehen bekommt, ist auch ein Film, in dem der Regisseur nicht primär eine Botschaft vermitteln will, sondern diese auch transportieren möchte. Denn der Bússi-Typ ist in der realen Welt wohl gar nicht so selten.

“Es geht darum, seine eigenen Gefühle und Vorurteile zu bekämpfen”, sagte Halldorsson. „Sein sozialer Status ist ein Badass, Macho, Super-Cop! Aber wir leben im 21. Jahrhundert und er kann fühlen, was er will, ohne sich zu schämen.

Fans des Genres kommen mit „Cop Secret“ voll auf ihre Kosten.

Ihr Film läutet die Nordischen Filmtage ein: Regisseur und Profifußballer Hans Thor Haldorsson (links), Produzentin Lilja Osk Snoradottir und Schauspieler und Drehbuchautor Sverrir Thor Sverrison aus der Komödie „Cop Secret“.

“Cop Secret” hat hier und da ein paar logische Schlupflöcher, spielt aber subtil und unterhaltsam mit männlichen Klischees und treibt sie so auf die Spitze, dass es witzig wird. Trotz der geringeren Budgets im Vergleich zu Hollywood-Modellen können sich die Actionszenen sehen lassen.

Fußball und Filmemachen sind nicht nur für Profis in beiden Bereichen dasselbe. “Ebenso”, sagt Halldorsson, “man braucht eine zuverlässige Mannschaft, sonst kann man keinen Fußball spielen und keinen guten Film machen.”

Fans des Genres werden “Cop Secret” lieben und alle werden eine tolle Zeit haben.

Mehr Informationen

Die zweite Jahreshälfte bietet Mystery mit Harry Styles und Florence Poe, Action mit Brad Pitt und Drama um Sissy. mehr

Der isländische Regisseur spricht über männliche Klischees in Polizeifilmen und verbindet mit seinem Film The Policeman’s Secret zwei Jobs. mehr

“Geheimpolizist”

Typ:
Verfahren | Komödie
Produktionsjahr:
2021
Produktionsland:
Insel
zusätzliche Information:
Mit Rúrik Gíslason, Egill Einarsson, Björn Hlynur Haraldsson
Direktor:
Hannes Thor Halldorsson
lang:
98 Minuten
FSK:
ab 16 Jahren
Spielfreigabe:
23. Juni 2022

Dieses Thema steht im Programm:

NDR-Informationen | Kultur | 21.06.2022 | 7:55 Uhr

NDR.-Logo

Leave a Comment

%d bloggers like this: