Der Goldpreis und der Ölpreis: Der Goldpreis: Schwere Spannungen vor Powells Aussagen | Newsletter

von Jörg Bernhard

Um 15.30 Uhr wird sich zeigen, ob der mächtigste Zentralbankgouverneur der Welt „falkenhafter“ als erwartet sprechen oder einen sanfteren Ton anschlagen wird. Das FedWatch-Tool des Terminbörsenbetreibers CME Group zeigt derzeit eine Wahrscheinlichkeit von fast 96 Prozent, dass wir ein weiteres XXL haben werdenhohe Rate Etwa 75 Basispunkte. Der Rest bezieht sich auf eine Zinserhöhung um 50 Basispunkte. Der Goldpreis leidet derzeit unter der sinkenden Risikoaversion und dem steigenden und steigenden US-DollarErträge Vor allem bei kurzen Laufzeiten.

Der Goldpreis präsentierte sich am Mittwochmorgen mit rückläufigen Notierungen. Um 8:15 Uhr (MESZ) fielen die meistgehandelten Gold-Futures (August) um 13,00 $ auf 1.825,80 $ je Unze.

Werbung

l, Gold, handeln Sie alle Rohstoffe mit Hebelwirkung (bis zu 30) (ab weniger als 100)

Profitieren Sie von Preisschwankungen bei Öl, Gold und anderen Rohstoffen mit attraktivem Hebel und kleinen Spreads! Mit nur 100 € können Sie mit dem Handel beginnen und Hebel nutzen, um beispielsweise vom Kapitaleffekt von 3000 € zu profitieren.

Plus500: Bitte beachten Hinweise5 für diese Anzeige.

Ruhl: Politisch hat es zu einem Preisverfall geführt

Als sich US-Präsident Joe Biden am morgigen Donnerstag mit sieben großen Ölkonzernen treffen will, um eine Senkung der Benzinpreise zu erreichen, ist auf den internationalen Märkten ein heftiger Ausverkauf eingetreten. Ölfirmen, die Rekordgewinne machen, wird auf beiden Seiten des Atlantiks vorgeworfen, sie würden sich an der Energiekrise bereichern. Mehr Aufmerksamkeit dürfte der um 22.30 Uhr erscheinende Wochenbericht des American Petroleum Institute erregen, der die Richtung für den morgigen Handelstag maßgeblich beeinflussen könnte. Laut einer von Trading Economics veröffentlichten Analystenumfrage sollen die gelagerten Ölreserven um 1,43 Millionen Barrel und die Benzinvorräte um 600.000 Barrel gesunken sein.

Der Ölpreis kam am Mittwochmorgen mit einem starken Preisverfall heraus. Ab 8:15 Uhr (GMT) sind die Rohöl-Futures von West Texas Intermediate um 4,55 $ auf 104,97 $ gefallen, während die Brent-Rohöl-Futures um 4,35 $ auf 110,30 $ gefallen sind.

finanzen.net-Redaktion

Weitere Neuigkeiten zum Goldpreis

Bildquellen: Eric Chiang / 123rf, TunedIn von Westend61 / Shutterstock.com

Leave a Comment

%d bloggers like this: