Diagnostik mit Insektengeruch – eine Heilpraxis

Ein Durchbruch in der Krebsdiagnostik

Es wird in naher Zukunft sein Diagnose von Insektenkrebs beim Menschen? Das zeigen neueste Forschungsergebnisse, denn mit Hilfe des Geruchssinns eines Insekts und eines speziellen Sensors war es möglich Verschiedene Arten von Mundhöhlenkrebs Bestimmen.

In einer aktuellen Studie von Experten in Michigan State University Es sollte untersucht werden, ob Heuschrecken anhand ihres Geruchssinns verschiedene Krebsarten erkennen können. Die Ergebnisse sind auf dem Prepress-Server in Englisch für Life Sciences verfügbar.“purexivLesen.

Krankheiten durch Tiere diagnostizieren

In der Vergangenheit wurden Tiere darauf trainiert, bestimmte Krankheiten beim Menschen zu erkennen. Hunde können zum Beispiel Krebs oder COVID-19 riechen.

Können Insekten Krebs riechen?

Jetzt gibt es einen Ein neuer Ansatz zur Krebsdiagnose durch Insekten. sogenannt VOC-Sensor Basierend auf den neuronalen Schaltkreisen des Insektengeruchs.

Nachweis von Krebs in der ausgeatmeten Luft

das Stoffwechselvorgänge in Krebszellen werden verändertLaut den Forschern wurde dies bereits eindeutig nachgewiesen. Dies spiegelt sich in der Zusammensetzung wider VOC (VOC) in der Atemluft infizierter Personen.

Forscher haben einen neuen VOC-Sensor gebaut, in dem ein In-vivo-Insektengehirn mit einer elektrophysiologischen Plattform kombiniert wurde. mit diesem
Daher durch VOC-Zusammensetzung von einzelnen Zellkulturen induzierte olfaktorische neurologische Reaktionen in den sogenannten Antennenkleidung Gehirnregion bei Insekten.

Insekten haben drei Arten von Mundkrebs erschnüffelt

Einerseits ist es möglich Drei verschiedene Arten von Mundhöhlenkrebs beim Menschen Sie werden zuverlässig voneinander unterschieden. Andererseits ermöglichte der Einsatz des Sensors auch die Aktivierung der drei Krebsarten aus einer Charakterisieren Sie die orale nicht krebsartige ZelllinieNach Angaben des Teams.

Die Klassifikation von Mundkrebs funktioniert zuverlässig

Durch die Bewertung der neuronalen Reaktionen, die durch karzinogene und nicht krebserregende VOCs ausgelöst werden, zeigen wir, dass die Klassifizierung von Mundkrebs basierend auf der Reaktion des olfaktorischen Neurons empfindlich und zuverlässig ist.Bericht der Forscher.

Es dauerte 250 Millisekunden, um Krebs zu erkennen

Ein weiterer Vorteil ist, dass dieser gehirnbasierte Ansatz zur Erkennung von Krebs Es führt zu sehr schnellen ErgebnissenNur mit Erkennungszeit, laut Forschern 250 ms Lügen.

Das Team zeigte auch, dass die neue Methode zur Krebsdiagnose in sich ändernden chemischen Umgebungen wirksam ist Imitieren Sie natürliche Bedingungen.

Unser hirnbasiertes Krebserkennungssystem umfasst eine neuartige Methode zur VOC-Erkennung, die die Entwicklung anderer fortschrittlicher Technologien zur nicht-invasiven Krebserkennung vorantreiben wird.‘Summen die Experten. (als solche)

Autoren- und Quellenangaben

Dieser Text entspricht den Vorgaben der medizinischen Literatur, klinischen Leitlinien und aktuellen Studien und wurde von Medizinern geprüft.

Quellen:

  • Alexander Farnum, Michael Parnas, Ehsanul Hoque Apu, Elyssa Cox, Noël Lefevre et al.: Nutzung olfaktorischer neuronaler Schaltkreise von Insekten zur nicht-invasiven Erkennung von Krebs beim Menschen; In: BioRxiv (veröffentlicht 25.05.2022), purexiv

wichtiger Hinweis:
Dieser Artikel enthält nur allgemeine Ratschläge und sollte nicht zur Selbstdiagnose oder Behandlung verwendet werden. Sie kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.

Leave a Comment

%d bloggers like this: