Die Pflanze lindert diese Symptome

Keuschheitsbaum-Anwendungen

Reife Brombeeren enthalten ätherisches Öl, Iridoidglycoside (Agnusid, Aucubin), Triglyceride und bicyclische Diterpene. Studien haben gezeigt, dass der Fruchtextrakt Frauen mit Symptomen hilft Prämenstruelles Syndrom (PMS) und Wechseljahresbeschwerden hilft. Mönchspfeffer ist in der Gynäkologie aufgrund seiner Wirkung auf die Hormonregulierung gut etabliert. Es stimuliert die Andockstellen des Neurotransmitters Dopamin in der Hypophyse und hemmt so die Ausschüttung des Fortpflanzungshormons. Der Verzehr von Mönchspfeffer erhöht auch die Synthese des gelben Körperhormons Progesteron.

Die Heilpflanze kommt wie folgt Klinische Bilder Benutzen:

  • Prämenstruelles Syndrom (PMS) mit Symptomen wie Kopfschmerzen, Blähungen, depressiver Stimmung und Reizbarkeit
  • Unregelmäßige Zyklen, die zu kurz oder zu lang sind
  • Spannungsgefühl und Schwellung in den Brüsten
  • Kinderwunsch und Erektionsstörungen
  • Symptome der Wechseljahre
  • Regulierung des Hormonhaushalts
  • Syndrom der vergrößerten Eierstöcke (PCOS)

Auch bei Männern kann Mönchspfeffer den Prolaktinspiegel senken, wodurch die Heilpflanze das Verlangen steigern und Erektionsstörungen und Fruchtbarkeit behandeln kann.

Mönchspfeffer-Trank

Da Mönchspfeffer ein pflanzliches Heilmittel ist, variiert der Dosierungsbereich stark. Laut dem ehemaligen Bundesgesundheitsamt (BGA) und Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) Trank hinein 30-40 mg MarkPro. Übliche rezeptfreie Medikamente enthalten diese Dosis. Wenn Sie sich bei der richtigen Anwendung immer noch nicht sicher sind, wenden Sie sich zuerst an Ihren Arzt.

Bei Menstruations- und Menstruationsbeschwerden wird eine tägliche Einnahme über mindestens drei Monate empfohlen, um die gewünschte Wirkung zu erzielen und Beschwerden zu lindern. Bei hormoneller Unfruchtbarkeit und Kinderwunsch sollten Sie die Koboldtraube nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt bis zur Schwangerschaft einnehmen.

Mönchspfeffer-Effekt

Prämenstruelles Syndrom (PMS)

Mönchspfeffer wirkt auf Dopaminrezeptoren, indem es die Schilddrüsenhormon- und Prolaktinspiegel erhöht. Dies lindert sowohl körperliche als auch psychische Beschwerden vor und während der Periode.

Zur Aknebehandlung

Ein hormonelles Ungleichgewicht bei Frauen kann zur Akneförderung führen. Genau hier setzt die Anwendung von Mönchspfeffer an, indem der Hormonhaushalt so normalisiert wird, dass die natürlichen Schwankungen der Hormone ausgeglichen werden. Dies beugt Akneausbrüchen vor, insbesondere vor der Menstruation. Seine entzündungshemmenden Eigenschaften wirken sich auch positiv auf Akne und Hautunreinheiten aus.

Menopause

Einige der Wirkstoffe in Beeren können Wechseljahresbeschwerden lindern, zum Beispiel B-, indem sie Nachtschweiß verhindern und Hitzewallungen reduzieren, was die Schlafqualität verbessert.

für Männer

Chronisch erhöhte Prolaktinspiegel bei Männern können zu Störungen des sexuellen Verlangens, der Erektion oder der Fruchtbarkeit führen. Mönchspfeffer kann helfen, die Potenz zu steigern.

Syndrom der vergrößerten Eierstöcke (PCOS)

Das polyzystische Ovarialsyndrom ist eine Stoffwechselerkrankung, die mit einer schweren Störung des Hormonhaushalts einhergeht. Symptome der Krankheit können Menstruationsstörungen oder sogar Unfruchtbarkeit sein. Der Keuschheitsbaum sollte den Prolaktinspiegel senken Studien Es kann auch bei PCOS helfen.

Mönchspfeffer bei Kinderwunsch

Frauen, die aufgrund unregelmäßiger Perioden Probleme haben, schwanger zu werden, können ebenfalls vom Verzehr von Beeren profitieren. Da dieser den Menstruationszyklus reguliert, können sich natürliche Hormonschwankungen stabilisieren und die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft steigt.

Mönchspfeffer: Wann tritt die Wirkung ein?

Da der Körper jeder Person anders ist, ist es nicht möglich, den genauen Zeitpunkt der möglichen Auswirkungen der Einnahme von Mönchspfeffer genau vorherzusagen. Es wird empfohlen, es in einer ausreichend hohen Konzentration für einen Zeitraum von zu verwenden mindestens drei Monate Es muss eingenommen werden, bis die erste Wirkung auf den Körper eintritt.

Keuschheitsbaum-Nebenwirkungen

Gelegentlich kann der Verzehr von Blaubeeren Nebenwirkungen verursachen. Diese beinhalten:

  • Magen-Darm-Beschwerden
  • junge Liebe
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • eifrig, eifrig
  • Allergiesymptome wie Schwellung des Gesichts, Kurzatmigkeit und Schluckbeschwerden

Wenn Symptome dieser Art auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und die Einnahme sofort beenden.

Wann sollte man keinen Mönchspfeffer nehmen?

Meistens hat Keuschheit keine Nebenwirkungen, aber es sollte welche geben schwangere Frau Und die Stillen Frauen nehmen den Mönchspfeffer nicht. Ebenso sollten Personen, die Dopamin-Antagonisten und Dopamin-Agonisten-Medikamente einnehmen, Vorsicht walten lassen, da sie zunehmen können Interaktionen Du kannst kommen. Zum Beispiel Frauen, die Antiöstrogene einnehmen oder einen östrogenabhängigen Tumor hatten BrustkrebsKeuschheit sollte ebenfalls vermieden werden.

Auch Frauen, die an besonderen Erkrankungen wie z GeparmatecripsUnd die Eierstockkrebs oder Bauchkrankheit Endometrium Auf Mönchspfeffer sollten Sie verzichten. Zudem ist die Heilpflanze der Gattung Vitex eher für Frauen als für Männer geeignet.

Wo kann ich Mönchspfeffer kaufen?

Mönchspfeffer gibt es in Form von Tabletten. Tropfen Und die Hartkapseln Erhältlich in Apotheken und Online-Apotheken. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welches Medikament für Sie am besten geeignet ist.

Video: Schmerzmittel aus dem Garten – Heilpflanzen wirken sehr gut gegen Schmerzen

Leave a Comment

%d bloggers like this: