EQS-HV: STRABAG SE: Dividendenbekanntmachung | Newsletter

EQS-News: STRABAG SE / Bekanntgabe der Ergebnisse der Hauptversammlung

STRABAG SE: Dividendenbekanntmachung

24.06.2022 / 13:33
Bekanntgabe der Ergebnisse der ordentlichen Generalversammlung, übermittelt durch EQS
Eine der Dienstleistungen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent/Herausgeber verantwortlich.

STRABAG-SE

Villach

Dividendenmitteilung

ISIN: AT000000STR1

Auf der achtzehnten ordentlichen Hauptversammlung der STRABAG SE am 24.6.2022 wurde beschlossen, für das Geschäftsjahr 2021 eine Dividende von € 2,00 je Aktie auszuschütten.

STRABAG SE-Aktien werden ab Freitag, 1. Juli 2022, Dividende 2021 gehandelt. Dividendenstichtag ist Montag, 4. Juli 2022. Am Handelstag nach dem Eintragungsdatum, also dem 5. Juli 2022, wird für jede Inhaberaktie ein Vorbehalt gemacht Ein Wertpapier mit der ISIN AT0000A2YCU0 in der Depotbank des jeweiligen Aktionärs gestellt werden, das die Berechtigung zum Erhalt einer finanziellen Dividende für das Jahr 2021 verbrieft. Das unbestätigte Recht berechtigt ab 5. Juli 2022 zum Erhalt von Dividenden in Verbindung mit der Übertragung des unbedingten Anspruchs auf die Raiffeisen Bank International AG, FN 122119m, Am Stadtpark 9, 1030 Wien als benannte Zahlstelle gemäß den folgenden Bestimmungen:

  1. Dividende

Jede gezeichnete Schuldverschreibung berechtigt zu einer von der STRABAG SE, FN 88983h, Triglavstraße 9, 9500 Villach (STRABAG) festgelegten Dividende von 2,00 je Aktie für das Geschäftsjahr 2021. Dividenden werden unverzinst gezahlt.

Die designierte Zahlstelle ist die Raiffeisen Bank International AG, FN 122119m, Am Stadtpark 9, 1030 Wien (Zahlstelle). Die Zahlstelle handelt ausschließlich als Vermittler von STRABAG und übernimmt keine Verpflichtungen gegenüber Inhabern nicht genehmigter Wertpapiere. Zwischen ihr und den Inhabern nicht genehmigter Wertpapiere wurde keine vertragliche oder treuhänderische Beziehung aufgebaut.

Gleichzeitig zahlt die Zahlstelle Dividenden gegen Übertragung des Wertrechtes an die Depotbank des Inhabers des Wertrechtes. Die Auszahlung ist zudem abhängig von der Entscheidung des STRABAG-Vorstands gemäß Satz 2 (an MKAO Rasperia Trading Limited) zur Zahlung von Dividenden oder Bestätigung gemäß Satz 3 (an alle anderen Aktionäre).

Dividenden werden ausschließlich abzüglich 27,5 % Kapitalertragsteuer (KESt) über das Depotbankdepot gezahlt.

Dividenden werden von der Zahlstelle gezahlt, sofern sich STRABAG mit den Bestätigungen der Depotbanken an die Wertrechteinhaber einverstanden erklärt und der Zahlstelle die zur Zahlung der Dividende erforderlichen Beträge einschließlich des Auslagenersatzes gemäß Ziff 5 rechtzeitig und vollständig zur Verfügung gestellt wurde.

Die Gesellschaft behält sich ausdrücklich das Recht vor, die Auszahlungsmodalitäten der Dividenden zu ändern.

  1. STRABAG Vorstandsbeschluss SE zur Zahlung für MKAO Rasperia Trading Limited

Dividenden werden an MKAO Rasperia Trading Limited, Registrierungsnummer (OGRN) 1193926007153, Russische Föderation (im Folgenden Rasperia genannt) (oder deren Rechtsnachfolger) nur unter der Bedingung gezahlt, dass der STRABAG-Verwaltungsrat die Zahlung akzeptiert Höhe der Dividenden im Besitz von STRABAG-Aktien im Besitz von Rasperia (oder deren Rechtsnachfolgern) unter Berücksichtigung geltender Sanktionsschranken und möglicher Sanktionsfolgen. Die Zahlstelle zahlt eine Dividende aus STRABAG-Aktien im Besitz von Rasperia (oder deren Rechtsnachfolger(n)) nur dann aus, wenn STRABAG gegenüber der Zahlstelle ausdrücklich schriftlich bestätigt hat, dass die Zahlung erfolgen muss.

  1. Bestätigung der Depotbank für Nicht-Rasperia-Mitwirkende

Bei der Einreichung unverbriefter Rechte muss die Depotbank jedes Nicht-Rasperia-Nicht-Verbrieften-Rechte-Inhabers bestätigen, dass die unverbrieften Rechte weder am 5. Juli 2022 noch am Tag der Einlösung von Rasperia gehalten werden. Dieses Bestätigungsformular ist auf der STRABAG Website (www.strabag.com) Verfügbar.

Die ausgefüllte und unterschriebene Bestätigung muss von der Depotbank per E-Mail an die Zahlstelle gesandt werden.

Die Bestätigung darf bei Eingang bei der Zahlstelle nicht älter als drei Geschäftstage bei der Bank sein.

  1. Die Fristen

Nicht verurkundete Rechte inklusive Bestätigung gemäß Punkt 3 können ab 5. Juli 2022, 9:00 Uhr Ortszeit Wien, bis 7. Juli 2025, 17:00 Uhr Ortszeit Wien bei der Zahlstelle eingereicht werden. Nicht rechtzeitig eingelöste Dividenden verfallen zugunsten der Gesellschaft.

  1. Aufwandsentschädigung

STRABAG vergütet den Depotbanken die Abwicklung von Dividendenzahlungen durch Wertpapiere in Höhe von 8 € je Depotkonto. Die Erstattung dieser Aufwendungen kann von der Depotbank des Inhabers der Bürgschaftsleistung in der Bestätigung gemäß Punkt 3 verlangt werden.

  1. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Die Rechte und Pflichten des nicht qualifizierenden Rechteinhabers und von STRABAG unterliegen österreichischem Recht mit Ausnahme der Verweisungsnormen des österreichischen Internationalen Privatrechts. Veranstaltungsort: Wien, Österreich.

Für alle Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit diesen Vergleichsbedingungen ist das für Handelssachen zuständige Gericht in Wien ausschließlich zuständig, soweit gesetzlich zulässig und/oder sofern kein anderer zwingender Gerichtsstand besteht (vgl. insbesondere § 83a JN).

Für Verbraucherklagen gegen STRABAG ist die Wahl des Verbrauchers, soweit gesetzlich zulässig und/oder sofern kein anderer zwingender Gerichtsstand besteht (vgl. insbesondere § 83a JN), das sachlich und örtlich zuständige Gericht am Verbraucher oder Wohnsitz des Verbrauchers bzw am Sitz von STRABAG oder bei jedem anderen nach den gesetzlichen Vorschriften zuständigen Gericht.

Villach, Juni 2022

Die Kommission

Leave a Comment

%d bloggers like this: