Final Fantasy XVI: Bestätigt: Keine offene Welt und Altersfreigabe

In einem Interview enthüllte Produzent Naoki Yoshida einige interessante Details über Final Fantasy XVI. Unter anderem bestätigte er, dass es kein Open-World-Spiel werden würde und erklärte, warum sein Team mit diesem Segment eine ausgereifte Wertung anstrebe.

Sieht so aus, als würde Square Enix mitmachen wollen Final Fantasy XVI Geben Sie eine neue Region ein. Im Gespräch mit Spielspot Der Produzent der Serie, Naoki Yoshida, enthüllte mehrere Details, über die Fans besorgt sein sollten. Während die Hauptfiguren des Urahnen gerne umherstreiften, sollte Clive, der neue Held, merklich erwachsener wirken. Insgesamt will das Team eine reifere Geschichte erzählen, weshalb es in den USA ein M-Rating haben soll. Eine „Mature“-Einstufung entspricht einer 17 Jahre alten Version, hierzulande muss Final Fantasy XVI eine Einstufung von mindestens 16 USK aufweisen. Zum Vergleich: Spiele werden in der Regel ab 6 oder 12 veröffentlicht.

Früher musste sein Team immer wieder Wechsel hinnehmen, um eine bestimmte Wertung zu erreichen. Bei Final Fantasy XVI will man in dieser Hinsicht keine Zugeständnisse mehr machen, weshalb diesmal die Alterseinstufung in den meisten Bereichen gestorben ist.

>> Top 10: Die seltsamsten Final-Fantasy-Waren <

Außerdem muss sich Clive seinem Abenteuer nicht alleine stellen. Der letzte Clip zeigte nur die Hauptfigur im Action-Kampfsystem, aber es wird ein oder zwei Gefährten geben, die sich Ihnen anschließen werden. Das präsentierte Material sollte die Zuschauer nicht verwirren.

Was viele auch interessieren dürfte, ist, dass Final Fantasy XVI kein Open-World-Spiel sein wird. Begründet wird diese Entscheidung wie folgt: “In einer großangelegten Nutzerbefragung haben wir festgestellt, dass viele der jüngeren Generation noch nie Final Fantasy gespielt haben oder kein Interesse an der Serie haben. Ein Spiel zu schaffen, das nicht nur unsere Fans, sondern auch begeistert.” der neuen Generation haben wir viele Spiele selbst ausprobiert, sodass Sie in letzter Zeit viel Inspiration von Open-World-RPGs finden werden.”

Das Erzählen einer Geschichte, die den gesamten Globus und darüber hinaus umspannt, wird auf eine einzige Region der offenen Welt beschränkt sein. Stattdessen soll es mehrere große unabhängige Bereiche geben, um ihm ein “globales” Gefühl zu geben.

Final Fantasy XVI – Dominanz Gameplay-Trailer

Final Fantasy XVI ist in Sonys State of Play mit einem neuen Trailer und mehreren Spielszenen erschienen.

Leave a Comment

%d bloggers like this: