Fußball: Hinterger hat seine Karriere plötzlich beendet

Nach 138 Pflichtspielen (14 Tore, sechs Vorlagen) bat die Hintracht die Eintracht, ihren bis zum 30. Juni 2024 gültigen Vertrag zu kündigen. Zuvor arbeitete er bei Red Bull Salzburg, Borussia Mönchengladbach und Augsburg. “Martins Entscheidung kam für uns überraschend, aber er hat uns seine Argumente und seine Gründe überzeugend und eindrucksvoll dargelegt. Daher gab es für uns keinen Zweifel, diesem schmerzlichen, aber menschlich nachvollziehbaren sportlichen Wunsch nachzukommen”, sagte Frankfurt Sport Regisseur Markus Kroes.

Hinteregger hatte bereits im vergangenen Herbst über ein Karriereende nachgedacht. „Ich war sportlich in einer schwierigen Phase. Meine Leistung war unbeständig. Siege fühlten sich nicht mehr richtig an, aber jede Niederlage tat doppelt weh.“ Hinterger, der 67 Länderspiele für Österreich bestritt, erklärte meine Leistungssteigerung im Frühjahr und unsere gemeinsame erfolge in der liga Der Europäer verabschiedete sich mit großen sportlichen Erfolgen von mir. Unter Neuzugang Ralf Rangnick verpasste er zuletzt verletzungsbedingt Spiele in der Nations League.

Geba / Johannes Friedel

Martin Hinterger spielte in den letzten Jahren in der Abwehr der österreichischen Nationalmannschaft

Entschuldigung für die “losen Worte”

Zuletzt hatte der Kärntner Klärungsbedarf, nachdem seine Geschäftsbeziehung mit dem ehemaligen FPÖ-Vorstandsmitglied Heinrich Seckel in den Medien thematisiert wurde. Der Kommunalpolitiker in der Steiermark, der wie Hinterger aus Cernitz stammt, gehört der extremen Rechten an. Bis letztes Jahr war Sickle Mitglied des Grazer Gemeinderats in der FPÖ. Unter anderem mietete er die Zentrale der Identitären Bewegung, die der Verfassungsschutz als rechtsextrem einstuft und angeblich als Sicherheitsdienst unterstützt.

Obwohl der Fußballer die Beziehung nach den entsprechenden Enthüllungen schnell beendete und sich klar von dem Eid distanzierte, sorgten die zusätzlichen Interview-Aussagen immer mehr für Ärger. „In den vergangenen Wochen sind einige Fragen zu meinem ‚Hinti-Cup‘ aufgekommen, den ich mit Herz und Seele und mit gutem Gewissen getragen habe, deren Tragweite mir erst im Nachhinein klar wurde. Emotionale Worte, und vielleicht unbedachte Worte von mir haben zu dem Ärger geführt“, sagte Hinterger. Und dafür möchte ich mich entschuldigen.“ Hinterger erklärte noch einmal: „Um es noch einmal ganz klar zu sagen: Ich verurteile aufs Schärfste die intoleranten und menschenverachtenden Vorstellungen von das Recht.”

Von der Massenbefriedigung zur Problematik

In Frankfurt, wo er seit Januar 2019 spielt, galt Hinteregger aufgrund seiner freundlichen und nicht überzeugenden Art als Fan-Liebling, wurde zuletzt aber immer mehr zum Problem für den Verein, der wie kein anderer Verein in Deutschland geführt wird von Bundespräsident Peter Fischer – kommt klar und entschieden von rechts. „Martins Wechsel verdient Respekt und Anerkennung“, sagte Crouch, für den selbst ein ernstes Problem gelöst wurde.

„Nicht zuletzt wegen seiner aufrichtigen Entschuldigung für sein Verhalten in den vergangenen Tagen und Wochen und seiner klaren und glaubwürdigen Abkehr von den Vorstellungen der Rechten ist er in Frankfurt als verdienter Spieler und Europapokalsieger jederzeit willkommen“, ergänzte der Funktionär. Hinterger habe dem Klub geholfen, “diese tolle Entwicklung” zu nehmen.

Leave a Comment

%d bloggers like this: