Mittagsübersicht – Unternehmen und Märkte -2- | 22.06.22

Die Bundesregierung und die Deutsche Bahn AG wollen mit einer Generalsanierung den aktuellen Problemen auf der Schiene begegnen und mit einem leistungsfähigen Netz bis 2030 für deutlich mehr Zuverlässigkeit und Wachstum sorgen. Das kündigten Bundesverkehrsminister Volker Wessing (FDP) und die Bahn an Bundespräsident Richard Lutz bei einer Pressekonferenz in Berlin.

Dekabank sucht wegen des ehemaligen Vizepräsidenten

Die Geschäftsräume der Decabank werden derzeit von Ermittlern durchsucht. Ein Sprecher von Sparkassen Securities bestätigte die Recherchen gegenüber Dow Jones Newswires. Zu den Details äußerte er sich nicht.

Verdi fordert in der nächsten Tarifrunde der Lufthansa eine Erhöhung um 9,5 Prozent

Der Vereinigte Dienstleistungsverband (Verdi) geht am 30. Juni 2022 mit der Forderung nach einer Gehaltserhöhung um 9,5 Prozent in die erste Verhandlungsrunde bei der Deutschen Lufthansa.

Moody’s hebt den Ausblick von Hapag-Lloyd von “stabil” auf “positiv” an

Die Ratingagentur Moody’s hat den Ausblick für Hapag-Lloyd von zuvor stabil auf positiv angehoben. Laut Stimmrechtsmitteilung besitzt die Frasers Group PLC nun 3,4 Millionen Stammaktien von Hugo Boss, was 4,9 Prozent der Aktien entspricht. Darüber hinaus besitzt Frasers laut Pressemitteilung 18,3 Millionen Aktien, die Put-Optionen zuzurechnen sind, was 26 Prozent von Hugo Boss entspricht.

Fraser Group erhöht Aktien von Hugo Boss

Die britische Frasers Group hat ihre Beteiligung an Hugo Boss erhöht. Wie der britische Handelskonzern mitteilte, ist er nun mit 900 Millionen Euro an dem Modekonzern beteiligt.

Warnstreik in deutschen Seehäfen am Donnerstag

In den deutschen Seehäfen wird erneut gestreikt. Auch die Gewerkschaft Verdi kündigte im Tarifstreit mit dem Zentralverband Deutscher Hafenunternehmen (ZDS) an, dass sie mehrere tausend Beschäftigte in den Häfen Emden, Bremerhaven, Bremen, Brik, Wilhelmshaven und Hamburg zu einer 24-Stunden-Warnung aufrief ab Donnerstagmorgen. Zuvor war in der vierten Verhandlungsrunde kein Ergebnis erzielt worden.

Patrizia sammelt 50 Millionen Euro in der ersten Runde eines neuen Risikokapitalfonds

Die Patrizia AG hat die erste Investitionsrunde für ihren neuen 100-Millionen-Euro-Venture-Capital-Fonds Sustainable Future Ventures (SFV) abgeschlossen.

Start-up Personio 8,5 Milliarden US-Dollar nach Finanzierungsrunde

Persono, das Personalsoftware für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) anbietet, hat in seiner letzten Finanzierungsrunde weitere 200 Millionen US-Dollar eingeworben, was dem Unternehmen eine Bewertung von 8,5 Milliarden US-Dollar beschert. Persono hat bekannt gegeben, dass es eines der am schnellsten wachsenden und wertvollsten Software-Startups der Welt ist. Der aktuelle Investor Greenoaks führte die letzte Finanzierungsrunde an.

EuG bestätigt Verbot des Zusammenschlusses von Tata Steel und Thyssenkrupp

Das Verbot der EU-Kommission für den Zusammenschluss der Stahlsparte von ThyssenKrupp mit der indischen Tata Steel war legitim. Das Gericht der Europäischen Union (EuG) bestätigte die Entscheidung der Kommission.

Credit Agricole strebt bis 2025 einen Nettogewinn von 6 Milliarden Euro an

Credit Agricole strebt im Rahmen eines neuen strategischen Plans eine Steigerung von Gewinn und Rentabilität bis 2025 an. Bis 2025 will die französische Bank einen Nettogewinn von mehr als 6 Milliarden Euro erzielen. Dies will sie unter anderem durch die Gewinnung einer weiteren Million Kunden und organisches Wachstum erreichen.

Die starke Nachfrage in den Vereinigten Staaten hat den Verkauf von Rohdiamanten bei De Beers angekurbelt

Die angloamerikanische Tochtergesellschaft De Beers verzeichnete im fünften Verkaufszyklus des Jahres 2022 ein Umsatzwachstum bei Rohdiamanten. Im fünften Verkaufszyklus, vom 6. bis 21. Juni, meldete De Beers einen Rohdiamantenumsatz von 650 Millionen US-Dollar, gegenüber 604 Millionen US-Dollar im vierten und 477 Millionen US-Dollar im fünften Zyklus im Jahr 2021.

Es ist erlaubt, Staatshilfen für Finnair in der Corona-Krise zu genehmigen

Die Genehmigung der finnischen Staatshilfe für die finnische Fluggesellschaft ist zulässig. Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat am Mittwoch eine Klage der Konkurrenzfluggesellschaft Ryanair abgewiesen, mit der diese die Entscheidung der EU-Kommission für nichtig erklären wollte. Dies war Ryanairs zweite juristische Niederlage in Bezug auf die Unterstützung von Finnair. (Az. T-657/20)

Novartis verliert US-Klage wegen Patent von Gilenya

Novartis hat einen Rechtsstreit um die Exklusivität seines führenden Multiple-Sklerose-Medikaments Gilenya vor einem US-Berufungsgericht verloren. Der Schweizer Arzneimittelhersteller kündigte an, gegen die Entscheidung Berufung einzulegen.

Toyota Motor kürzt Produktionsplan für Juli um 50.000 Fahrzeuge

Toyota rechnet damit, im Juli rund 50.000 Fahrzeuge weniger zu produzieren als ursprünglich geplant. Wie der japanische Autohersteller mitteilte, hängt dies mit den Auswirkungen des Covid-19-Ausbruchs auf einen seiner Zulieferer zusammen, in deren Folge der Konzern beschlossen hat, die Aussetzung der Produktion in mehreren Fabriken und Produktionslinien zu verlängern.

===

Kontaktieren Sie den Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/err

(Ende) Dow Jones Newswires

22. Juni 2022, 07:19 ET (11:19 GMT)

Leave a Comment

%d bloggers like this: