Offiziell: Bayern München verpflichtet de Ligt

Der neue Abwehrchef des FC Bayern München. Matthias de Ligt wechselte von Juventus nach München.

Das gab der Klub am Dienstag bekannt. Sky berichtete am Sonntag von einer Einigung zwischen den beiden Klubs. Der deutsche Rekordmeister hat sich vor wenigen Tagen mit de Ligt selbst mündlich geeinigt.

Laut Sky Infos kostet de Ligt den FC Bayern München pauschal 70 Millionen Euro. Es könnte auch Bonuszahlungen in zweistelliger Millionenhöhe geben. Der niederländische Nationalspieler ist seinem neuen Team bis 2027 verpflichtet.

Der großgewachsene Verteidiger wechselte 2019 von Ajax Amsterdam zu Juventus Turin. Für beide Klubs bestritt er 117 Pflichtspiele (insgesamt 21 Tore) und wurde je einmal niederländischer und italienischer Meister.

Can Zhou de Ligt: „Qualitäten sind uns sehr wichtig“

„Mattis de Ligt brilliert im besten internationalen Fußball nicht nur mit seinen spielerischen Qualitäten, sondern auch als Mann, der stets alle seine Mannschaften anführt“, sagte Vorstandschef Oliver Kahn laut Bayern-Mitteilung. “Er hat schon in jungen Jahren gelernt, Verantwortung zu übernehmen. Eine starke Mannschaft braucht nicht nur einen starken Angriff, und mit diesem Transfer stärken wir unsere Abwehr auf absolut höchstem Niveau.”

Nach dem Transfer von Superstar Sadio Mane ist die Verpflichtung des 22-Jährigen der nächste Coup von Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Am Dienstag reiste de Ligt zu seinen neuen Teamkollegen in die USA.

Von Neuer zu de Ligt: „Natürlich ist so ein Spieler sehr geeignet“

Die Münchner und der Abwehrspieler, der auch vom FC Chelsea gelockt wurde, einigten sich lange mündlich auf den Wechsel. Der Verkauf von Robert Lewandowski an den FC Barcelona sollte den finanziellen Spielraum des FC Bayern München vergrößern und den zweitteuersten Einkauf der Bundesliga-Geschichte beschleunigen. Nur mit der Verpflichtung von Lucas Hernandez haben die Münchner 2019 weiter gepusht. Gemeinsam bilden de Ligt und die Franzosen nun das teuerste Defensivduo der Welt.

Die Münchner haben ihren Trainer in der Abwehr vermisst, seit David Alaba letztes Jahr ablösefrei zu Real Madrid wechselte. De Ligt wurde im Alter von 18 Jahren Kapitän von Ajax Amsterdam und war ein unverzichtbarer Bestandteil des Amsterdam Revival-Kaders, der erst 2018/19 im Halbfinale der Champions League gegen Tottenham Hotspur verlor.


Skyx Traumpass

(sport.sky.de/APA).

Beitragsbild: Imago.

Leave a Comment

%d bloggers like this: