Reiche Leute in New York lassen sich Botox in die Blase spritzen

Zwischen New York und den Hamptons liegen 140 Kilometer und es gibt viele Staus. Mit Botox in der Blase wollen wohlhabende Menschen Ruhezeiten beim Toilettengang vermeiden.

Bei langen Staus ist das Problem vorprogrammiert: Irgendwann platzt die Blase. In dem USA Aktuell ist das übrigens aus New York Ich war von diesem Phänomen in den Hamptons betroffen. Die Gegend im Osten von Long Island ist ein beliebtes Ziel für superreiche New Yorker und liegt eigentlich nur 140 Kilometer von der Hauptstadt entfernt. Wegen des Andrangs dauert der Weg oft mehrere Stunden. Um den Besuch öffentlicher Toiletten an der Autobahn zu vermeiden, greifen immer mehr Frauen mittlerweile zu einer speziellen Art der Botox-Therapie: Dabei wird ein Nervengift in die Blase gespritzt.

Routinebehandlung von Krankheiten

Was seltsam erscheint, ist eine gängige Behandlung, zum Beispiel neurogene Blase oder schwache Blase: Das Neurotoxin schwächt den Blasenmuskel und tut dies Mitglied So ist es weniger irritierend und ruhiger. Gleichzeitig erhöht sich die Amplitude und es ist nicht mehr nötig, jedem Harndrang sofort nachzugeben. Der Eingriff wird im Rahmen einer Zystoskopie ohne durchgeführt Anästhesie Durchgeführt sehr selten Nebenwirkungen haben. genau wie Botox Übrigens wirkt das Nervengift in der Blase etwa sechs Monate lang im Gesicht. Danach muss die Behandlung erneuert werden, um wirksam zu bleiben – aber im Winter ist die Saison in den Hamptons längst vorbei.

in Männer Die gleiche Wirkung hat die sogenannte Prostataarterienembolie: Die Behandlung dient der Behandlung von Inkontinenz im Alter aufgrund einer vergrößerten Prostata. Es ist minimal-invasiv und hat auch wenige und seltene Nebenwirkungen.

Leute, esst mehr Wassermelonen! Es wirkt wie Viagra

20% mehr Behandlung

im Flug ab New York Beide Behandlungen wurden in die Hamptons übertragen, wo sie bedeuten, dass Pinkelpausen in öffentlichen Toiletten der Vergangenheit angehören. Anscheinend Grund genug, sich an die Superreichen zu wenden.

Urologe in New York Dr. David Shusterman hat seit dem Frühjahr einen Anstieg der Nachfrage nach Behandlungen um 20 Prozent verzeichnet. „Viele Leute wollen das Problem vermeiden”, sagte er gegenüber Business Insider. „Sonst würden sie in den Hamptons fahren und unterwegs vier- oder fünfmal anhalten müssen.” Dann kündigt der Arzt seine Behandlung mit dem Slogan “Race to the Hamptons, not to the toilet” (deutsch: Rennen in die Hamptons, nicht auf die Toilette) an.

Obst und Gemüse wachsen in New Yorker Wolkenkratzern

Nav-Account 20 Minuten, sp Zeit30.06.2022, 17:19| Gesetz: 30.06.2022, 17:40

Leave a Comment

%d bloggers like this: