Solensia für Katzen mit Osteoporose – Haustiger

Niemand mag Schmerzen, auch nicht unsere Haustiere. Leider sind auch viele unserer Katzen irgendwann in ihrem Leben von schmerzhaften Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Arthrose betroffen. Dies wird normalerweise mit Schmerzmitteln behandelt. Eine relativ neue Möglichkeit ist hier das Produkt „Solensia“, dessen schmerzlindernde Wirkung auf monoklonalen Antikörpern beruht.

Davon und von unseren Erfahrungen mit Solensia möchte ich Ihnen in diesem Artikel berichten.

Osteoporose bei Katzen

Zunächst einmal ist Arthrose eine chronische Erkrankung der Gelenke, bei der Gelenkknorpel und angrenzendes Gewebe geschädigt werden. Dabei wird zwischen primärer und sekundärer Arthrose unterschieden, wobei Katzen häufig die primäre Form (altersbedingter Verschleiß der Gelenke) aufweisen.

Es wird angenommen, dass die überwiegende Mehrheit der Katzen über 12 Jahren Arthrose hat, aber die Anzeichen bei einer Katze sind oft ziemlich subtil. Eine signifikante Lahmheit wird bei Katzen selten beobachtet. Daher ist es ratsam, besonders ältere Tiere genau im Auge zu behalten. Wenn eine Katze ruhiger wird und/oder z.B. vor dem Springen zögert oder einen einfacheren Weg aus einer Fensterbank oder einem Kratzbaum sucht, anstatt wie gewohnt zu springen, ist es immer eine gute Idee, über gemeinsame Probleme und Zweifel nachzudenken Tierarzt – Tierarzt zur Klarstellung.

Arthrose kann verschiedene Gelenke wie Knie- oder Ellbogengelenke betreffen. Degenerative Veränderungen der Wirbelsäule zeigen sich unter anderem in Form von Spondylosen.

Osteoporose wird in der Regel in Form von Medikamenten gegen Schmerzen behandelt, die durch andere Maßnahmen wie z. B kann die gezielte Gabe von Omega-3-Fettsäuren ergänzen.

Als Schmerzmittel wird in den meisten Fällen ein nichtsteroidales Antirheumatikum (NSAID/NSAID), insbesondere Meloxicam, eingesetzt. Die Eignung von NSAIDs als Schmerzmittel für eine einzelne Katze zur Langzeitbehandlung oder ob es vorzuziehen ist, die Katze auf ein anderes Präparat umzustellen, hängt vom allgemeinen Gesundheitszustand ab, einschließlich des Ansprechens des Tieres auf die Behandlung, der individuellen Verträglichkeit (ja/nein und welche Nebenwirkungen) und alle anderen damit verbundenen Krankheiten und Medikamente.

Der behandelnde Tierarzt ist hier die Person der Wahl (Anmerkung der Redaktion: Keine Datei Facebook-Communitywo (hirnloses) Entsetzen oft bei der Erwähnung des Wortes “Metacam” explodiert).

Solensia als Alternative für Katzen mit Arthroseschmerzen?

Schmerzmittel sind nicht gleich Schmerzmittel. Medikamente wirken an unterschiedlichen Stellen, um Schmerzen zu lindern, und je nachdem, wo und wie stark die Schmerzen sind, kann ein Schmerzmittel besser geeignet sein als ein anderes. Hinzu kommen natürlich die oben aufgeführten Faktoren in Bezug auf den Gesundheitszustand, die Ihr Tierarzt bei der Wahl des richtigen Schmerzmittels für Katzen berücksichtigen sollte. Solensia setzt an einem anderen Punkt an als beispielsweise ein NSAID oder ein Opioid.

Worauf basiert die Wirkung von Solensia?

Solensia enthält den Wirkstoff Frunevetmab. Wer einen Blick in die Beschreibung des Präparates wirft, findet folgendes:

“Frunevetmab ist ein monoklonaler Antikörper gegen den Nervenwachstumsfaktor (NGF), der homogen in Eierstockzellen des chinesischen Hamsters (CHO) exprimiert wird.”

Sieht interessant aus, oder? Aber was genau bedeutet das? Sehen wir uns jeden einzeln im Detail an.

Was sind monoklonale Antikörper?

Monoklonale Antikörper sind Antikörper, die von einer Zelllinie produziert werden, die von einem einzelnen B-Lymphozyten abhängig ist.

Dabei wird die normale Funktion der B-Lymphozyten bei der spezifischen Immunantwort ausgenutzt, was dazu führt, dass Antikörper bestimmte Moleküle (auch Rezeptoren) spezifisch binden und somit blockieren können. Im Labor vervielfältigen CHO-Zellen ganz gezielt Antikörper, die nur an der gewünschten Stelle ihre Arbeit verrichten.

Diese Antikörper sind vielseitig einsetzbar und gelten als sehr vielversprechend, z. B. in der Behandlung von Krebs, als potenzielle Alternative zu Antibiotika, bei Dermatitis oder auch in der Schmerzbehandlung.

Dafür werden ausschließlich CHO-Zellen verwendet, die bereits 1958 isoliert und im Labor (also im Reagenzglas) vermehrt wurden, damit der Hamster nicht sterben muss, um die monoklonalen Antikörper zu produzieren.

Der Begriff „felinisiert“ bezieht sich letztlich nur darauf, dass die Antikörper „katzenangepasst“ sind, beim Menschen spricht man von „humanisierten monoklonalen Antikörpern“. (Anmerkung: Das ist nicht ganz korrekt, tatsächlich ist es etwas komplizierter, aber das reicht für unsere Zwecke). Letztendlich bedeutet dies, dass Solensia speziell für Katzen entwickelt wurde. Für jedes andere Tier benötigen Sie ein tierspezifisches Präparat, z. B. das Medikament „Librella“ für Hunde.

Hinweis: Wenn Sie mit Begriffen wie B-Lymphozyten, spezifische Immunantwort usw. nicht vertraut sind, werfen Sie einen Blick darauf Dieses Video ist von Simple Club über das Thema. Es kann Ihnen helfen, wenn Sie Teil 1 Zusätzlich anschauen.
Was ist Nervenwachstumsfaktor (NGF)?

Während der Embryonalentwicklung, also während der Entwicklung unseres Kätzchens im Mutterleib, muss sich unter anderem ein funktionsfähiges Nervensystem ausbilden. Nervenwachstumsfaktor (kurz NGF), der zur Gruppe der Neutrophilen gehört, stimuliert das Wachstum von Nervenzellen (Neuronen), um dies zu ermöglichen.

Beim erwachsenen Tier wirkt der Nervenwachstumsfaktor (NGF) nicht nur stabilisierend, sondern fungiert auch als Signalprotein, das in geschädigtem Gewebe produziert wird und durch seine Wechselwirkung mit TrkA eine wesentliche Rolle bei der Schmerzwahrnehmung spielt. Wenn Gewebe geschädigt wird, bewirkt NGF, dass die betroffenen Neuronen wachsen.

Was also machen monoklonale Antikörper in Solensia?

Der Wirkstoff in Solensia, Frunevetmab, ist ein monoklonaler Antikörper, der den Nervenwachstumsfaktor (NGF) erkennen und daran binden kann. Dies verhindert, dass der „neuronale Wachstumsfaktor“ an seine Rezeptoren auf Nervenzellen bindet, und blockiert die Übertragung von Schmerzsignalen. Dadurch trägt das Präparat zur Linderung von Schmerzen bei Arthrose bei.

Kurz und anschaulich wird dies in diesem Video noch einmal erklärt:

Youtube

Mit dem Hochladen des Videos stimmen Sie der YouTube-Datenschutzerklärung zu.
Lern mehr

Laden Sie das Video herunter

Hinweis: Die Beschreibung ist jetzt kurz, prägnant, grundlegend und manchmal simpel. Wenn Sie tiefer gehen möchten (weil Sie sehr gute Englischkenntnisse und verwandten technischen Hintergrund haben), empfehlen wir die unter Bibliographie aufgeführten Werke.

Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Eignung für das betroffene Tier

Jedes Medikament, das „wirkt“, kann auch unerwünschte Nebenwirkungen haben. Es gibt keine (sinnvollen) Analgetika, die neben den erwünschten Wirkungen keine unerwünschten Wirkungen haben können. So sind die Dinge eben. In Studien mit Solensia wurde über Hautreaktionen wie B-Pruritus und Dermatitis berichtet.

Es gibt auch verschiedene Berichte anekdotischer Natur (dh Einzelberichte von Tierhaltern, die bei ihren Tieren Symptome beobachtet und diese mit der Verabreichung von Solensia in Verbindung gebracht haben), die Probleme mit der Bauchspeicheldrüse (Bauchspeicheldrüse) nach der Verabreichung von Solensia umfassen. Die Tatsache, dass diese Gesundheitsprobleme nach der Einnahme auftraten, kann mit Solensia zusammenhängen oder auch nicht. (Aber es schadet nicht, wenn man es im Hinterkopf behält.)

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind derzeit nicht bekannt. Es liegen Berichte über ein beschleunigtes Fortschreiten der Osteoporose beim Menschen bei gleichzeitiger Langzeitanwendung von NSAIDs vor, jedoch liegen keine derartigen Berichte bei Katzen vor.

Solensia sollte nicht an trächtige oder stillende Katzen oder in der Tierhaltung im Allgemeinen verabreicht werden.

Wichtig: Die Entscheidung für oder gegen ein Schmerzmittel erfolgt immer nach einer gründlichen Nutzen-Risiko-Abwägung durch Ihren behandelnden Tierarzt.

Bitte besprechen Sie immer mit dem Tierarzt Ihres Vertrauens, ob Solensia für Ihre Katze geeignet ist oder ob Sie in Ihrem individuellen Fall am besten ein anderes Schmerzmittel verwenden!

Unsere Erfahrung mit Solensia

Wir verwenden Solensia bei Hexe seit Januar aufgrund von „Rückenproblemen“ (Spondylose), nachdem andere Schmerzmittel aufgrund anderer Krankheiten und damit verbundener Medikamente nicht mehr verfügbar und/oder unzureichend waren, und bisher haben wir eine enorme Verbesserung der Lebensqualität festgestellt. Bisher sind keine Nebenwirkungen aufgetreten.

Referenzen

  • Dink P, Bennett Del, McMahon SP. Nervenwachstumsfaktor und Schmerzmechanismen. Annu Rev Neurosci. 25. Juli 2017; 40: 307-325. doi: 10.1146/annurev-neuro-072116-031121. Epub 24. April 2017. PMID: 28441116.
  • Enomoto M., Mantyh PW, Murrell J., Innes JF, Lascelles BDX. Monoklonaler anti-neurogener Wachstumsfaktor zur Schmerzkontrolle bei Hunden und Katzen. Veterinär-Empf. 5. Januar 2019; 184 (1): 23. doi: 10.1136/vr.104590. Epub 27. Oktober 2018. PMID: 30368458; PMC-ID: PMC6326241.
  • Epstein mich. Anti-neuronaler Wachstumsfaktor monoklonale Antikörper: eine potenzielle neue Behandlung für Osteoporose bei Hunden und Katzen. Veterinär-Empf. 5. Januar 2019; 184 (1): 20-22. doi: 10.1136/vr.k5292.00. PMID: 30606856.
  • Gruen ME, Myers JAE, Lascelles BDX (2021) Wirksamkeit und Sicherheit eines neuronalen Wachstumsfaktor-Antikörpers (Frunevetmab) zur Behandlung von chronischen Schmerzen im Zusammenhang mit degenerativen Gelenkerkrankungen bei Katzen: eine Pilot-Feldstudie an mehreren Standorten. Vor mir. Tierarzt Dr. Wissenschaften. 8:610028.doi:10.3389/fvets.2021.610028
  • Gruen ME, Myers JAE, Tena JS, Becskei C, Cleaver DM, Lascelles BDX. Frunevetmab, ein monoklonaler anti-neurogener Antikörper, zur Behandlung von Schmerzen durch Osteoarthritis bei Katzen. J Tierarzt Intern Med. November 2021; 35 (6): 2752–2762. doi: 10.1111/jvim.16291. Epub 1. November 2021. PMID: 34724255; PMID: PMC8692178.
  • Levi-Montalcini R. Nervenwachstumsfaktor nach 35 Jahren. Wissenschaften. 1987 4. Sept.; 237 (4819): 1154-62. doi: 10.1126/science.3306916. PMID: 3306916.
  • Walters RR, Boucher JF, De Toni F (2021) Die Pharmakokinetik und Immunogenität von Frunevetmab bei Katzen mit Osteoarthritis nach intravenöser und subkutaner Injektion. Vor mir. Tierarzt Dr. Wissenschaften. 8:687448.doi:10.3389/fvets.2021.687448
  • Produktinformationen Solensia (Abgerufen am 21.06.2022).
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an redaktion@haustiger.info. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Leave a Comment

%d bloggers like this: