Turtle Shredder’s Revenge: Das Koop-Spiel im Test

Teenage Mutant Ninja Turtles (oder Heldenschildkröten für Europas Veteranen unter uns) sind seit den 1980er Jahren ein fester Bestandteil der Popkultur. Was als Comic begann, hat schnell seinen Weg auf Fernsehbildschirme, Kinoleinwände und Spielkonsolen gefunden. Der Schildkrötenwahn brach aus, besonders als das Franchise noch in den Kinderschuhen steckte.

Aber selbst jetzt konnten die Four Turtles Brothers nicht getötet werden. Produziert immer noch neue Serien, neues Merchandise und sorgt dafür, dass auch die aktuelle Generation Leonardo, Donatello, Raphael und Michelangelo genießen kann.

Schildkröten sind sehr ausdrucksstark

© DotEmu

DotEmu hat jetzt das von Tribute entwickelte Teenage Mutang Ninja Turtles: Shredder’s Revenge veröffentlicht. Was auf den ersten Blick wie eine direkte Fortsetzung von Super Nintendo und Arcade Hit Turtles in Time aussieht, ist viel mehr als das. Selten erlebt man ein Spiel voller Nostalgie und einem Verständnis dafür, was es bedeutet, das Gefühl einer ganzen Ära zu kanalisieren. Egal ob Gameplay, Aussehen oder Musik.

Alle Informationen auf einen Blick

Jeder kennt die Heldenschildkröte

Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder’s Revenge ist mehr als nur eine Anspielung auf Spiele der Vergangenheit. Es ist eine totale Liebeserklärung an alles, was das Franchise und das Musikgenre in den 90er Jahren definiert hat. Es scheint kein Titel zu sein, der diesen Stil übernimmt. Eher könnte man sich das als ein Projekt aus Arcade-Spiele-Zeiten und als Super-Nintendo-Scharlatan vorstellen, das nun – nach optischer Überarbeitung – auf modernen Plattformen erschienen ist.

Die Liebe zum Detail ist enorm. Auch wenn Sie nicht in dieser Zeit aufgewachsen sind und absolut keine Verbindung zu Schildkröten haben, ist es nicht schwer zu erkennen, wie Tribute Games sich um Präsentation und Gameplay bemüht. Es beginnt mit vollständig gestalteten Menüs und Schnittstellen und endet mit einer schier endlosen Anzahl charmanter Animationen und visueller Tools, die für ein großartiges Spielerlebnis sorgen.

Wer sich jedoch noch an die Turtles-Reihe – beziehungsweise die entsprechenden Spiele – aus den 80er und 90er Jahren erinnert, wird hier in einem Meer von Nostalgie ertrinken. Der Eröffnungsfilm bereits mit einer modernisierten Version der Intro-Song-Animation fängt TMNT-Veteranen auf der Stelle ein. Außerdem ist Shredder’s Revenge gespickt mit Ostereiern und ein paar Leckereien, auf die sich Fans freuen können. Die zweite Stufe des Spiels, die „Big Apple, 3 pm“ heißt, ist also ein klarer Hinweis auf die erste Stufe von Beat ’em Ups Turtles in Time: Hier heißt sie „Big Apple, 3 a.m.“

Mit Raketenbrettern auf den Straßen von New York City: Starten Sie die Schildkröten

© DotEmu

Die Bonusstufen von Time Turtles kehrten ebenfalls zur Seele zurück. Ich hatte damals entweder Laufbahnen auf Surfbrettern zerschmettert oder bin auf Surfbrettern in die futuristische Welt von 2020 gewandert. Shredder’s Revenge bietet ähnliche Levels. In Episode 3 fährst du auf motorisierten Skateboards durch die Straßen von New York und jagst die Bösewichte Beebop und Rocksteady.

Auch Vladik Schultz ist dabei Red Bull-Video “Coastal Business” Spaziergang durch die Straßen von New York City. Aber er musste sein Skateboard immer noch auf die klassische Art und Weise schieben.

4 Minuten

Küstengeschäft – Vladik Shoals in New York City

Zwei Skater, zwei Städte, eine Mission: Hier ist Vladycks gesamter Abschnitt von New Yorks Straßen.

Zinn fliegt von dir weg

Ein unerwartetes Highlight von Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder’s Revenge ist der Soundtrack. Schon das Thema im Hauptmenü ist ein echter Chiptune-Banger. Aber auch die Songs der verschiedenen Bühnen sorgen dafür, dass man kräftig mit dem Kopf nicken möchte. Einige von ihnen gehen einen Schritt weiter als es damals möglich war und fügen den Tracks auch Lyric-Clips hinzu. Und wieder sieht es so aus, als wären dies Songs, die man so an einem Samstagmorgen als animierte Einleitung hätte hören können.

Es gab auch eine unerwartete Zusammenarbeit für Shredder’s Revenge OST: Ein Song aus dem Spiel wurde von Ghostface Killer und Raekwon The Chief produziert. Beide sind Mitglieder der Hip-Hop-Gruppe Wu-Tang Clan. Und es passt wie angegossen. Teenage Mutant Ninja Turtles ist aufgrund der Lage der Comics, Serien und Filme stark mit New York City verbunden. Die Heimat des Wu Tang Clans. Auch die Turtles und der Wu-Tang-Clan passen zeitgeistig zusammen.

GZA, einer der Gründer des Wu-Tang-Clans, ist jetzt in zu finden Red Bull-Serie “Liquid Science” Lassen Sie sich begleiten, wenn er mit Wissenschaftlern und Ingenieuren darüber spricht, wie die Wissenschaft unsere Zukunft gestalten kann.

1 Minute

Flüssige Wissenschaft

GZA, Anführer der Hip-Hop-Band Wu-Tang Clan, erkundet die Welt der Wissenschaft und Fantasie.

Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder’s Revenge baut auf dem auf, was die Art des Treffers ausmacht: rasante Action mit mehreren Feindtypen und herausfordernden Bosskämpfen. Vor allem aber zu dem Punkt, der gerade damals so viel zum Erfolg von Sidecroller beigetragen hat: das Koop-Spiel. Bis zu sechs Spieler können sich zusammenschließen und als Turtles, Reporter April O’Neil und Grandmaster Splinter gegen Angst und Schrecken antreten. Dies ist sowohl lokal als auch online möglich. Spieler auf PC und Xbox können auch Crossplay verwenden. Shredder’s Revenge ist derzeit auf diesen Plattformen Teil des Xbox Game Pass.

Am besten als Team: Shredder’s Revenge bietet die beste Koop-Action

© DotEmu

Für jeden, der mit Schildkröten aufgewachsen ist oder auch nur das geringste Interesse an Beat ’em ups hatte, ist Shredder’s Revenge ein absolutes Muss. Es gibt einige Videospiele, die wie moderne Zeitkapseln aussehen. Der Titel macht alles richtig und schafft es auch, dieses sehr altmodische Genre einer neuen Gruppe von Spielern schmackhaft zu machen. Probieren Sie das Spiel also aus, auch wenn Sie nicht nostalgisch für das Gameplay oder Teenage Mutant Ninja Turtles sind. Es ist wirklich ein Multiplayer-Spiel.

Leave a Comment

%d bloggers like this: