Wien ist wieder der beste Ort zum Leben – EU berät zu …

Wir starten mit Ihnen in den Nachrichtentag und geben Ihnen einen kleinen Vorgeschmack auf die heißesten Themen des Morgens.

Wien ist wieder der beste Ort zum Leben: im diesjährigen britischen Sprachindexwirtschaftlich„Die Bundeshauptstadt hat im Konzern erstmals seit Beginn der Pandemie wieder Platz 1 eingenommen, im vergangenen Jahr lag Wien nur noch auf Platz 12, gefolgt von Kopenhagen, Zürich, Calgary, Vancouver und Genf. Mehr dazu.

Moldawien und die Ukraine werden Europäische UnionKandidaten? Ab heute beraten die Staats- und Regierungschefs der EU über den Status der Beitrittskandidaten für die Ukraine und Moldawien, sagte Oliver Grimm Audio-Notation erklärt. Unterdessen wird die russische Getreideblockade in der Ukraine diskutiert – offenbar mit Erfolg. Es sei an einem Punkt angelangt, an dem der UN-Generalsekretär direkt mit den Russen und Ukrainern verhandeln werde, hieß es. Die neuesten Entwicklungen erfahren Sie in Live-Bericht.

Karl regnen Vermisst in privater Sitzung: Die Nationalversammlung tritt heute zu einer Sondersitzung zusammen, um Maßnahmen gegen die Inflation zu treffen. Unter anderem Klimabonus, eine einmalige Mindestzahlung für Rentner, Arbeitslose und Stipendiaten und Zuschläge für Familienbeihilfen. Aber: ohne die Kanzlerin, die heute am EU-Gipfel in Brüssel teilnimmt. Mehr dazu.

Wird Österreich die Impfpflicht gegen Corona aufheben? Die türkisgrüne Bundesregierung könnte verkünden, dass die Impfpflicht im Laufe des Tages gestrichen werde, heißt es hinter verschlossenen Türen. Die Impfpflicht ist derzeit gesetzlich vorgesehen, wurde aber durch Verordnungen ausgesetzt – bis 31. August. Mehr dazu.

Polizeichef von Texas im Urlaub Ein 18-Jähriger hat Ende Mai 19 Kinder und zwei Lehrer an einer Grundschule erschossen. Rettungsdienste betraten das Klassenzimmer etwa 75 Minuten, nachdem er das Feuer eröffnet hatte. Der Umstand löste Wut, Trauer und harsche Kritik aus. Der zuständige Polizeichef wurde nun suspendiert. Mehr dazu.

Touristin fürchtet um ihr Leben auf Malta: Andrea Prudente wurde in der 16. Schwangerschaftswoche mit starken Blutungen ins Krankenhaus eingeliefert. Ihr Baby gilt als nicht lebensfähig, aber aufgrund der strengen maltesischen Abtreibungsgesetze kann es nicht abgetrieben werden – sein Herz schlägt noch. Mehr dazu.

Viren benötigen keinen Kalender: Gesundheitsminister Johannes Rauch hat für den Herbst bereits eine Maskenpflicht angekündigt, nun will er aber trotz Sommerwelle keine Maske. Wie passt das zusammen? Frag dich selbst, Philipp Ischinger in Morgenglanz.

Leave a Comment

%d bloggers like this: